Antinori Tignanello 2019

149,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
198,67 € / 1 l
198,67 € / l
Von dieser Einheit haben wir aktuell 19 Stück verfügbar.
Antinori Tignanello 2019
  • Trockener, italienischer Rotwein - Antinori Tignanello 2019 - Rarität
  • Ein Spitzenwein, der Weinfreunde auf der ganzen Welt ins Schwelgen geraten lässt
  • Hergestellt in der Toskana aus den Rebsorten Sangiovese, Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc
  • Ein ausdrucksstarker, eleganter Wein, der eine hervorragende Balance und Komplexität bietet. Im Glas präsentiert er eine tiefe, rubinrote Farbe
  • Am Gaumen zeigt sich der Tignanello 2019 vollmundig, aber gleichzeitig fein strukturiert, mit gut integrierten, seidigen Tanninen und einer lebhaften Säure. Die Aromen von roten Früchten und Gewürzen werden von Nuancen von Leder, Kakao und zarten Röstnoten ergänzt, die der Reifung in Eichenfässern zu verdanken sind. Der Abgang ist lang und anhaltend, wobei die Harmonie der Aromen und die geschmeidige Textur des Weins noch lange nachklingen.
  • Ein hervorragender Jahrgang, der das Potenzial hat, sich über die Jahre weiter zu entwickeln und seine Komplexität zu vertiefen. Genießen Sie ihn in seiner Jugend, um seine Fruchtigkeit und Frische zu erleben, oder lassen Sie ihn einige Jahre reifen, um seine Tiefe und Eleganz voll auszuschöpfen
  • Harmoniert hervorragend mit einem Ossobuco und cremiger Polenta oder einem Pilz-Risotto, wobei die Aromen des Weines die Gerichte perfekt ergänzen
  • Trinktemperatur: 16-18°C

Klima

Der Jahrgang 2019 wurde durch ausgewogene klimatische Verhältnisse charakterisiert, angefangen mit einem eisigen Winter und spärlichen Niederschlägen, der in einen erfrischenden, regnerischen Frühling mündete, insbesondere während der Monate April und Mai. Der Sommer schenkte milde Wärme ohne Extremtemperaturen und leicht überdurchschnittliche Niederschläge, was ein harmonisches Wachstum sowohl der Vegetation als auch der Trauben begünstigte.

In den letzten Tagen des Augusts und während der Monate September und Oktober sorgten die optimalen Wetterbedingungen für eine makellose Reife der verschiedenen Rebsorten, die auf dem renommierten Tignanello-Weinberg kultiviert werden. Die Lese setzte Mitte September ein, wobei Sangiovese die Vorhut bildete, und erreichte am 16. Oktober mit dem letzten Cabernet ihren fulminanten Höhepunkt – ein Zeugnis für die sorgfältige Handwerkskunst und das Können, das in diesen erlesenen Weinen zum Ausdruck kommt.

Weinbereitung

Der klimatische Verlauf erforderte eine hohe Aufmerksamkeit, wie auch sonst üblich, bei der Lese, sowohl während der Lesearbeiten im Weinberg als auch bei Eingang der Trauben in der Kellerei, wo die Auslese am Sortiertisch und die ersten Verarbeitungen von entscheidender Bedeutung sind, um ein optimales Resultat zu erzielen. Während der Gärung in Tanks in Kegelstumpfform wurden die Moste mit äußerster Aufmerksamkeit für das Duftbouquet, die Extraktion von Farbstoffen und die Steuerung der Tannine hin zu Geschmeidigkeit und Eleganz gemaischt. Der Abstich erfolgte erst nach sorgfältigen täglichen Verkostungen. Nach der Trennung des Weins von den Schalen begann die malolaktische Gärung in Barriques, dank derer die Aromen feiner und komplexer wurden. Der Ausbauprozess von insgesamt etwa 14 bis 16 Monaten erfolgte in Fässern aus französischer und ungarischer Eiche, zum Teil neu, zum Teil zweiter Nutzung. Nach einer ersten Phase des Ausbaus in separaten Partien wurde diese assembliert und setzten die Entwicklung in Holz fort.

Geschichte

Tignanello wird ausschließlich aus dem Rebgut des gleichnamigen Weinbergs erzeugt, der bei der Tenuta Tignanello liegt und 57 ha Rebflächen in südwestlicher Ausrichtung in Quoten zwischen 350 und 400 m umfasst. Die Böden sind kalkhaltig mit Tuffelementen. Tignanello war der erste in Barriques ausgebaute Sangiovese, der erste moderne, mit nicht traditionellen Rebsorten wie Cabernet assemblierte Rotwein und einer der ersten Rotweine des Chiantis ohne die Nutzung weißer Varietäten. Unter der ursprünglichen Bezeichnung "Chianti Classico Riserva vigneto Tignanello" wurde er erstmals mit dem Jahrgang 1970 von einem einzigen Weinberg erzeugt; er enthielt damals 20% Canaiolo und 5% Trebbiano und Malvasia und wurde in kleinen Eichenfässern ausgebaut. Mit dem Jahrgang 1971 wurde er Vino da Tavola Toscana und nannte sich Tignanello, und ab dem Jahrgang 1975 wurden die weißen Rebsorten völlig eliminiert. Seit 1982 wurde die Zusammensetzung nicht mehr verändert. Tignanello wird nur in den besten Jahrgängen produziert; er wurde nicht erzeugt in den Jahren 1972, 1973,1974, 1976, 1984, 1992 und 2002.

Allgemeine Produktinformationen

Produktbezeichnung Antinori Tignanello 2019
Nettogewicht 750 Gramm
Unternehmen Robert Lindner GmbH
Alkoholgehalt 14 %